welcome!

not long ago this website has moved and now it looks like any space where the residents just moved in: many boxes all over, water in the kitchen isnt running yet, the sleeping room is storage space but nobody really knows whats all in there and the living room seems to be a garage with lots of windows, the garden is planned to be lightly green next year …

but if you roam around the house you ll already find many impressing images, articles posted everywhere and lots of helpful information …;-)))

box after box, room after room, this virtual home, office, workshop and garden will be arranged in a way that ll help to find what you re looking for!

september 2012

Des Blogs neue Kleider

Look - theres somebody inside of this website. How did he get in there?

Neues Jahr – neuer Blog! Diesen WordPress-Blog gibt es seit zwei Jahren. Was noch im Jahr 2006 eine “schicke Oberfläche für einen hoffnungsvollen Neustart” bildete, hatte sich schon bald zur “gruftigen Ansicht eines Online-Nerds” entwickelt. Ohne aufwendige Ergonomietests und Webseitenevaluationen wurde immer deutlicher, dass eine eigensinnige Gestaltung noch lange keine benutzerfreundliche Webseite ausmacht. Und so kam mit dem Jahreswechsel auch der Designwechsel.

Die neue Oberfläche ist eigentlich die Wiedervorlage eines alten Themas: um das Jahr 2000 hatte der Webdesigner dieses Blogs eine andere Webseite (http://www.medienbronner.de: statisch – Html, Tabellen und CSS) entworfen, die für einen Journalisten angemessen schien: minimal, minimal, minimal!!! Im Stil einer Tageszeitung Texte optimal für die Lesenden präsentiert! Keine Werbung, keine Ablenkungen, jede Seite auf das wesentliche, die Inhalte, meistens Texte, konzentriert. Ruhe für Augen und Geist, Klarheit als Weg und Ziel: LESEN, SCHAUEN, LESEN …

Weiterlesen

Dokumentation meiner Veröffentlichungen

Mit dieser Webseite will ich meine Arbeit angemessen dokumentieren. Für eine Einzelperson ist diese Dokumentation ein grosses Unterfangen : es haben sich Daten als Zeitungsausschnitte auf Papier, in Computerdateien, als Ausdrucke, auf Computerdisketten, -CDs und -DVDs und verschiedensten Webseiten angesammelt – einige dieser Webseiten sind schon wieder verschwunden.

Weiterlesen

FUTTER FUER DIE FISCHE – ueber dynamische Wissenssammlungen

2002 by fb

Der Neurophysiologe entnahm dem Fischschwarm einen Fisch. Er kappte diesem Fisch “die Verbindung zum Grosshirn. Er wollte sehen, ob der gehirnamputierte Fisch sich noch im Schwarm halten kann. Was geschah? Dieser Fisch, frei von Mitweltwahrnehmung, Rücksicht und Vorsicht, schwamm ungebremst, ziellos, im schnellen Zickzack umher – und der ganze Schwarm folgte ihm!” Wenn diese Situation von der Fischwelt auf die Menschenwelt übertragen würde, bedeutete das: “die Mehrheit folgt denen mit amputierter, eingeschränkter Wahrnehmung.” Diese Situation ist eines der Grundübel, die zu meinem Blog führten. Letztendlich geht es mir immer um Wissen: “… für die Vernunft, gegen Dummheit und Gewalt.” (Lion Feuchtwanger) Aber was ist eigentlich Wissen und weshalb braucht es dafür einen Blog? Ein paar sehr freie Assoziationen im Folgenden sollen den Umgang mit meinem Blog, meiner persönlichen Online-Wissens-Sammlung, etwas verständlicher machen.

Weiterlesen