Handys als Babyphone für Erwachsene

Was alles mit Handys gemacht werden kann, ohne dass die Besitzer etwas davon mitbekommen, erläuterte die F.A.Z. mit einem kurzen Beitrag recht anschaulich. Die gute Nachricht: Handys lassen sich wie ein Babyphone einsetzen. Die schlechte Nachricht: welcher Mensch will schon das Baby an der langen Leitung gieriger Schnüffler sein?! In dem Artikel wird auf IMSI-Catcher hingewiesen, die offiziell niemand hat, die aber überall eingesetzt werden.  Ab 100.000 Euro in Ihrem Detektivzubehörladen um die Ecke.

Weil Handys manchmal upgedatet werden müssen, ohne die Besitzer damit zu belästigen, hat jedes Handy einen Wartungskanal. Für den Babymodus braucht es noch eine spezielle Software: “Es gibt zwar nur wenige Techniker, die das beherrschen, aber es funktioniert selbst, wenn das Handy ausgeschaltet ist”.

F.A.Z. vom 7.6.09, “Spitzel mit Babyphone“, von Christian Siedenbiedel und Nadine Oberhuber

Ein Netzteil für alle Handys – Handyhersteller einigen sich auf Standard

Die Zukunft soll einfacher werden: endlich hat sich ein Gruppe von Handyherstellern auf einen gemeinsamen Standard für Netzteile geeinigt. Auf Druck der EU-Kommission wurde von Apple, LG, Motorola, Nokia, Samsung, Sony Ericsson und Texas Instruments ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Ab 2010 sollen standardisierte Micro-USB-Stecker das Problem der unterschiedlichen Netzteile für verschiedene Handys beenden. Zuerst nur in Europa, ab 2012 soll der gemeinsamen Standard auch international umgesetzt werden.
Weiterlesen

Tipps zum Notebook-Kauf

Lieber Herr Bronner,
ich wäre Ihnen für eine kurze Einschätzung dankbar.
Es geht um ein neues Notebook.
Mein Computerhändler bietet mir ein “Terra Mobile 152510 Pro Greenline” an.
Hersteller ist die “Wortmann AG”.
Preis 669.00 Euro.
Was halten Sie davon?
Herzliche Grüße”

Ich habe mich also online umgesehen und nichts nachteiliges über das
Weiterlesen